Bautag 2 am Bielingplatz

Nach einem schö­nen son­ni­gen 1. Bau­tag lach­te die Son­ne auch am Bau­tag 2 für die Akti­ven am Bie­ling­platz. Sehr ver­dient, muß man sagen, sehr ver­dient! Am Vor­tag wur­den die Hoch­bee­te alle fer­tig gestellt. Nun hieß es: Schau­fel schwin­gen und alle Hoch­bee­te ein­mal voll, bitte! 

Die­ses Foto ist aus dem benach­bar­ten Haus her­aus ent­stan­den. Eine super Per­spek­ti­ve auf die fleis­si­gen Hein­zel­män­ner und ‑frau­en, oder?

Herz­li­chen Dank an Sophia für´s fleis­si­ge Foto­gra­fie­ren!
Tol­le Bil­der, dan­ke für das Fest­hal­ten der Momente!

Ein echtes Nachbarschaftsprojekt,

Am Ende des 2. Bau­ta­ges war es geschafft. Die Hoch­bee­te waren fer­tig und gefüllt. Der Platz hat sich inner­halb von zwei Tagen in einen Hoch­beet­gar­ten ver­wan­delt! Total toll, was dabei her­aus­kommt, wenn vie­le Men­schen ihre Ideen, Kräf­te und Fähig­kei­ten bün­deln und gemein­sam ein Pro­jekt stem­men! Das Erstaun­li­che: Obwohl fast alle Akti­ven im unmit­tel­ba­ren Umfeld des Bie­ling­plat­zes woh­nen, hat­ten die meis­ten vor dem Pro­jekt kei­nen Kon­takt unter­ein­an­der. Durch das Pro­jekt haben sie zusam­men­ge­fun­den und sind in den Aus­tausch gegan­gen. Sie haben sich ken­nen­ge­lernt, sich gegen­sei­tig ver­traut und mutig mit der Pla­nung und Orga­ni­sa­ti­on los­ge­legt. Sie haben sich die Auf­ga­ben auf­ge­teilt und Ver­ant­wor­tung über­nom­men. Bei Schwie­rig­kei­ten wur­den Lösun­gen gesucht. Eine Gemein­schaft ist ent­stan­den und hat etwas auf die Bei­ne gestellt. Etwas, an das noch vor weni­gen Mona­ten kaum jemand – viel­leicht noch nicht mal im Traum – gedacht hät­te, der/die hier am Bie­ling­platz vor­bei­ge­lau­fen ist: Ein Gemein­schafts­gar­ten, hier mit­ten drin…
Ja, der Gemein­schafts­gar­ten Bie­ling­platz ist ein ech­tes Nachbarschaftsprojekt!

Wie geht es weiter?

Die Haupt­gar­ten­sai­son ist zwar nun schon vor­bei. Trotz­dem sol­len die Bee­te nicht den gan­zen Win­ter über leer da ste­hen. Ohne­hin darf man nicht unter­schät­zen, was man alles den Win­ter über ern­ten kann! Der Win­ter – eine unter­schätz­te Jah­res­zeit im Zusam­men­hang mit unse­rer loka­len Ernäh­rung. Hei­di Lorey gibt in ihrem Buch Win­ter­ge­mü­se hier­zu vie­le wert­vol­le Tipps. Das Pflanz­team vom Bie­ling­platz ist jeden­falls schon dabei, geeig­ne­te Pflan­zen aus­zu­wäh­len. Laßt euch überraschen!

Pro­jek­te wie die­ser Gemein­schafts­gar­ten blei­ben nicht bei einem sta­tus quo ste­hen, im Gegen­teil! Sie ent­wi­ckeln sie sich ste­tig wei­ter. So haben die Akti­ven bei der Pla­nung des Gemein­schafts­gar­tens die urspüng­lich ein­ge­reich­te Kon­zept­idee wei­ter­ent­wi­ckelt. Sie sehen wei­te­re Ele­men­te über die rei­nen Hoch­bee­te hin­aus als wich­tig an, damit es ein ech­tes Mit­ein­an­der sowie Wis­sens­wei­ter­ga­be und Bil­dungs­an­ge­bo­te auf dem Gemein­schafts­gar­ten Bie­ling­platz geben kann. Wir hof­fen, dass die Stadt Nürn­berg die­se Wei­ter­ent­wick­lung mit­trägt und die akti­ven Bürger*innen dar­in unter­stützt, sich am drin­gend not­wen­di­gen Wan­del in unse­rem Stadt­bild zu betei­li­gen! Für alle Sei­ten kann das nur eine Win-Win-Situa­ti­on wer­den.
Wir blei­ben jeden­falls dran!

Hast du Lust, die Akti­ven des Gemein­schafts­gar­tens näher ken­nen­zu­ler­nen, viel­leicht mit­zu­ma­chen? Es gibt regel­mä­ßi­ge Tref­fen, den Jour Fix, zumin­dest so lan­ge es die aktu­el­le Coro­na-Situa­ti­on und die Wet­ter­ver­hält­nis­se zulas­sen.
Du kannst dich auch ger­ne mel­den bei kontakt@essbare-stadt-nuernberg.de.
Falls es die­ses Jahr nicht mehr
klap­pen soll­te, nicht gleich auf­ge­ben
und ein­fach nächs­tes Jahr vor­bei­schau­en :-)!
Zusam­men mit Vischers Kul­tur­la­den pla­nen wir in 2022 auch klei­ne Ver­an­stal­tun­gen vor Ort. Sobald die Ter­mi­ne ste­hen, findst du sie in unse­rem Ver­an­stal­tungs­ka­len­der.


Mit dem Gemein­schafts­gar­ten Bie­ling­platz unter­stüt­zen wir die Stadt Nürn­berg auf dem Weg zur Kli­ma­neu­tra­li­tät, bei der Anpas­sung an die Kli­ma­kri­se und bei der Umset­zung fol­gen­der Nach­hal­tig­keits­zie­le in unse­rer Stadt: