die wissenschaftliche Begleitung

Das Pro­jekt SDGs go local hat durch die direk­te Ein­bin­dung von Zivil­ge­sell­schaft, Wis­sen­schaft, Poli­tik, Wirt­schaft und Kul­tur in den Modell­stadt­tei­len Nürn­berg-St. Johan­nis und Fürth-alte Süd­stadt Pilot­cha­rak­ter und soll auch bezüg­lich sei­ner Lon­gi­tu­di­nal­aus­rich­tung wis­sen­schaft­lich eva­lu­iert werden. 

In Koope­ra­ti­on mit der wis­sen­schaft­li­chen Beglei­tung durch Prof. Dr. Frank Ebin­ger (Inha­ber der For­schungs­pro­fes­sur für Nach­hal­tig­keits­ori­en­tier­tes Inno­va­tions- und Trans­for­ma­ti­ons­ma­nage­ment, Nur­em­berg Cam­pus of Tech­no­lo­gy- Tech­ni­sche Hoch­schu­le Nürn­berg Georg Simon Ohm) und sein Team sol­len durch empi­ri­sche Erhe­bun­gen zu fest­ge­leg­ten Zeit­punk­ten die inhalt­li­chen und pro­zess­be­ding­ten Mecha­nis­men bei der Erar­bei­tung und Umset­zung der nach­hal­ti­gen Lösungs­an­sät­ze in den Stadt­vier­teln unter­sucht werden.

Das erar­bei­te­te und erprob­te Eva­lua­ti­ons­kon­zept kann nach der Pilot­pha­se auch auf ande­re Kom­mu­nen in Deutsch­land über­tra­gen wer­den. Es soll ein reger Erfah­rungs­aus­tausch ent­ste­hen und ein weit­rei­chen­des, auch inter­na­tio­na­les Netz­werk auf­ge­baut werden.

lin­kes Bild, von links nach rechts: Kat­rin Schwan­ke und Kers­tin See­ger, Pro­jekt SDGs go local, Frank Ebin­ger, Ange­li­ka Fun­da und Fabi­an Mai­er, NCT/THN.