Friedenskirche in St. Johannis

Nachhaltigkeit, Umweltschutz, Schöpfung bewahren – und du

  • Was macht es eigent­lich mit mir, wenn wir es nicht schaf­fen, unse­re Gesell­schaft sozi­al-öko­lo­gisch zu wan­deln? Wel­che Fol­gen kom­men auf mich zu?
  • Was mache ich eigent­lich, damit unse­re Gesell­schaft sich sozi­al-öko­lo­gisch wandelt?
  • Wer ist eigent­lich Schuld an der Kli­ma­kri­se? Und wie funk­tio­niert sie?

Die­sen Fra­gen und vie­len mehr muss­ten sich die Konfirmand*innen der Frie­dens­kir­che stel­len, als sie mit Julia und Doanh von Blue­pin­gu e.V. im März in St. Johan­nis unter­wegs waren. Pfar­re­rin Manue­la Krafft hat­te die Kon­fi­s­tun­de mit dem The­ma Nach­hal­tig­keit, Umwelt­schutz, Schöp­fung (bewah­ren) an die Expert*innen von Blue­pin­gu e.V. weitergegeben.

Die Auf­ga­be: Weit­rei­chen­de Fra­gen in den Köp­fen der Konfirmand*innen anzu­re­gen und den Samen für ein hoff­nungs­vol­les Han­deln zu säen.

Das war nun also die Chal­len­ge. Schnell kam die Ein­sicht: Es ist gar nicht so leicht, ultra­coo­le, puber­tie­ren­de Jugend­li­che in ein Quiz über Kon­sum, Umwelt­schutz, Ver­ant­wor­tung und Soli­da­ri­tät zu ver­wi­ckeln. Geklappt hat es trotz­dem. Dank her­aus­for­dern­der, freund­li­cher Direkt­heit der bei­den Blue­pin­gui­ne und dank des span­nen­den Themas. 

Tat­or­te waren die Gemein­schafts­gär­ten Lin­den­gar­ten und Bie­ling­platz, die das SDGs go local-Team und die Ess­ba­re Stadt Nürn­berg 2021 gemein­sam initi­iert haben. Wo sonst wird die Selbst­wirk­sam­keit von Gemein­schaft so anschau­lich gemacht wie hier?!

Vor einem hal­ben Jahr noch ein Park­platz, nun ein flo­rie­ren­der Garten.

Infos gab es genug. Eine Auf­zäh­lung der Mög­lich­kei­ten, kli­ma­freund­lich und nach­hal­tig zu leben, kam von den Konfirmand*innen selbst. Vie­len nann­ten Fahr­rad­fah­ren, zu Fuß gehen oder die Öffis nut­zen als gute Mög­lich­kei­ten, die sie selbst prak­ti­zie­ren. Regio­nal und bio ein­kau­fen mach­ten auch schon eini­ge. Und auf Mikro­plas­tik ach­ten – bei der Kos­me­tik oder der Klei­dung – war für man­che auch geleb­ter Alltag.

Dass neben dem eige­nen Kos­um auch drin­gend der Wan­del auf poli­ti­scher Ebe­ne und in der Wirt­schaft nötig ist, und dass ein Wan­del im Zusam­men­le­ben nötig ist, das unter­stri­chen Julia und Doanh aus­drück­lich und moti­vier­ten dazu, die­se Her­aus­for­de­run­gen anzunehmen.

Am Ende die span­nen­de Fra­ge der Referent*innen: “Wie viel habt ihr von der Füh­rung mit­ge­nom­men, auf einer Ska­la vom Boden (ganz wenig) bis zu euren Fin­ger­spit­zen (extrem viel)?”. Die Hän­de schos­sen bei fast allen über die Köp­fe – wie schön!!

Nächs­tes Jahr will Pfar­re­rin Krafft die Füh­rung wie­der an Blue­pin­gu e.V. wei­ter­ge­ben. Wir freu­en uns darauf!


Mit Bil­dungs­ak­ti­vi­tä­ten unter­stüt­zen wir die Stadt Nürn­berg auf dem Weg zur Kli­ma­neu­tra­li­tät, bei der Anpas­sung an die Kli­ma­kri­se und bei der Umset­zung fol­gen­der Nach­hal­tig­keits­zie­le in unse­rer Stadt: