SDG-Würfel ins Rollen bringen!

Treffen in Johannis zum Jahresstart

Die Poli­tik wird den Stein nicht ins Rol­len brin­gen, denn “kei­ne demo­kra­tisch gewähl­te Regie­rung eilt einem gesell­schaft­li­chen Wan­del vor­aus, son­dern immer nur hin­ter­her, um kein Risi­ko ein­zu­ge­hen.” (Nico Paech, 2015)

In die­sem Sin­ne brin­gen wir jetzt wei­te­re Stei­ne… oder bes­ser gesagt… SDG-Wür­fel ins Rol­len! Und zwar in den Berei­chen:

Ver­kehrs­wen­de – Ernäh­rungs­wen­de – Demo­kra­tie: ech­te Bürger*innenbeteiligung
Mitstreiter*innen gesucht! Wer rollt mit?

Verkehrswende – ein Radweg durch Johannis

Ein Rad­weg (kein Rad­schnell­weg!) durch Johan­nis, der sinn­voll an den geplan­ten Schnell­weg Nürn­berg – Erlan­gen ange­bun­den ist, und der von der Rou­te her über die gro­ße Kreu­zung am Nord­west­ring, dann nach dem ehem. Schöl­ler von der Bucher Stra­ße weg­führt, und zwar eine Ram­pe hoch zur Hufe­l­and­stra­ße führt. Von dort gin­ge es dann bis run­ter zur Pegnitz.

-> Eber­hard ist hier aktiv, im Kon­takt mit der Stadt, und sucht Mitstreiter*innen. Ger­ne bei sabine@bluepingu.org mel­den, sie bringt euch in Kontakt.

Ernährungswende – weitere Depots für Solawi gesucht

Sola­wi = soli­da­ri­sche Land­wirt­schaft. Die Sola­wi Stadt­Land­Bei­des hat gro­ßes Inter­es­se an zusätz­li­chen Depots. Es gibt bereits wel­che in Johan­nis, z.B. in der Desi (von der Sola­wi Döl­lin­ger). Aber da ist noch ordent­lich Luft nach oben!
-> Ein neu­es Depot wird jetzt z. B. in Fürth im Tatü­ta­ta ent­ste­hen, wor­über wir uns sehr freu­en! Vie­len Dank an die Initia­to­rin!
-> Wo kön­nen wir in Johan­nis wei­te­re Depots eröff­nen?

-> Chris­ti­ne ist hier aktiv und sucht Unter­stüt­zung bei der Depot­su­che, wer ist mit dabei oder hat eine Idee für ein Depot oder kann sogar Räum­lich­kei­ten / einen Ort für ein Depot anbie­ten?
Ger­ne bei sabine@bluepingu.org, sie bringt euch in Kontakt.

Demokratie: echte Bürger*innenbeteiligung oder nur Frage-Antworten-Veranstaltung?

Zeit­gleich zu unse­rem Tref­fen am Mitt­woch fand ein Bürger*innendialog statt. Wir stel­len uns die Fra­ge: Wie viel Dia­log fin­det dort wirk­lich statt? Bleibt es bei einer rei­nen Fra­gen-Ant­wor­ten-Ver­an­stal­tung, aus der nichts wei­ter ent­steht? Oder kön­nen Bürger*innen ehr­lich mit­ge­stal­ten? Ein wich­ti­ges Stich­wort ist auch: Trans­pa­renz!
-> Wir hacken nach, denn wir wol­len mit­ge­stal­ten! Eine Grup­pe Inter­es­sier­te gibt es bereits.

-> Bist du auch mit dabei? Ger­ne mel­den! sabine@bluepingu.org


Mit Pro­jek­ten im Bereich Ver­kehrs­wen­de, Ernäh­rungs­wen­de und Demo­kra­tie – ech­te Bür­ger­be­tei­li­gung unter­stüt­zen wir die Umset­zung fol­gen­der SDGs: