Startschuss: Grünes/Essbares Johannis!

Beim SDGs go local Tref­fen am 03.03.2020 im Vischers Kul­tur­la­den wur­den wirk­lich gute Samen gesät für ein ‘grüne(re)s’ Johannis!

Wäh­rend des Tref­fens wur­den wir auch tat­kräf­tig unter­stützt von einer Ver­tre­te­rin vom Ernäh­rungs­rat Nürn­berg und der Ess­ba­ren Stadt Nürn­berg, die uns wert­vol­le Tipps und Hin­ter­grund­in­for­ma­ti­on zu den The­men urban gar­de­ning, Begrü­nung in der Nach­bar­schaft, geeig­ne­te Flä­chen und vor allem Ess­ba­re Stadt in Nürn­berg gab. Dan­ke dafür!

Ergebnisse dieses ersten Treffens waren folgende:

Als nächs­tes wol­len wir einen gemein­sa­men Stadt­teil­spa­zier­gang durch Johan­nis orga­ni­sie­ren, um poten­ti­el­le Flä­chen für einen mög­li­chen eige­nen Stadt­teil- und Gemein­schafts­gar­ten (‘Johan­nis­gärt­la’?) zu sich­ten, aber auch klei­ne­re Flä­chen und Orte für Baum­pa­ten­schaf­ten, Hoch­beet­bau­ten, ver­ti­ka­le Begrü­nung, Dach­be­grü­nung, etc. in Erwä­gung zu ziehen.

Sobald wir dann geeig­ne­te Flä­chen gefun­den haben, wol­len wir den guten Kon­takt, den der Ernäh­rungs­rat zur Stadt, dem Lie­gen­schafts­amt und Sör auf­ge­baut hat, nut­zen und die Kom­mu­ni­ka­ti­on erst­mal bün­deln und kon­zen­triert über den Ernäh­rungs­rat lau­fen las­sen. Der Ernäh­rungs­rat hat uns aber schon vor­ge­warnt, dass sich die­ser Pro­zess etwas zie­hen kann…

ALSO ist hier viel Geduld und Durch­hal­te­ver­mö­gen gefragt…aber zum Glück müs­sen wir ja nicht immer von null anfan­gen und kön­nen Netz­wer­ke, Kon­tak­te und vor­han­de­nes Wis­sen nut­zen, um unse­rem Wunsch eines Grü­nen Johan­nis näher zu kommen.

Also was können wir bis dahin machen?

Wir haben schon eine Flä­che, die wir mit Hoch­bee­ten bebau­en kön­nen, und zwar im Hof vom Vischers Kul­tur­la­den. Juhuu! Hier könn­te man für die Visi­on eines Grü­nen Johan­nis klein anfangen!

Aber wir wol­len ja auch noch, wie es auf dem Tref­fen so schön gesagt wur­de, wei­te­re grü­ne Tröpf­chen in Johan­nis set­zen (die an noch sicht­ba­re­ren, ’öffent­li­che­ren’ Orten plat­ziert sind) und wenn mög­lich einen eige­nen Stadt­teil­gar­ten erschaffen…also Augen und Ohren offen halten.

Machst auch du mit? Wir können jeden (grünen) Daumen gebrauchen!

Es gibt jetzt auch einen eige­nen Ver­tei­ler für die leich­te­re Kom­mu­ni­ka­ti­on der AG Grü­nes Johan­nis und um all­ge­mein den SDG-Johan­nis-Email-Ver­tei­ler zu ent­las­ten. Wer in den ‘Grü­nes Johan­nis’ Ver­tei­ler auf­ge­nom­men wer­den möch­te, bit­te an sabi­ne@bluepingu.org wenden.