SDG 4 – Ein Holzschild für Vischers Hochbeete

Na, wenn da nicht jemand stolz ist auf sein Werk, dann wis­sen wir auch nicht! Frisch aus Rolands Pro­duk­ti­ons­werk­statt!

Wenn es da so hängt, sieht man mal wie­der nicht, wie vie­le Gedan­ken und wie viel Arbeit in die­sem Holz­schild steckt. Abge­se­hen davon, dass das ver­ar­bei­te­te Holz natür­lich Upcy­cling ist – her­ge­stellt aus einer alten Palet­te und aus holz­res­ten – und wir Natur­far­ben ver­wen­det haben, haben wir uns sehr vie­le Gedan­ken über den Text gemacht.

Das Ding ist: Men­schen lesen kei­ne lan­gen Tex­te. Wir müs­sen es also schaf­fen, vie­le sehr kom­ple­xe Inhal­te Bot­schaf­ten (war­um Hoch­bee­te / was ist Ess­ba­re Stadt / Tran­si­tion­Town – SDGs – SDGs go local – Koope­ra­tio­nen – Mach mit!) sehr kurz und knapp und in weni­gen Sekun­den erfass­bar auf die­ses Schild zu brin­gen. Posi­tiv, ein­la­dend, anspre­chend, neu­gie­rig machend, leicht ver­ständ­lich, vor allem für Men­schen, die sich noch nie mit all die­sen The­men aus­ein­an­der­ge­setzt haben.

Gera­de die SDGs sind nicht ein­fach zu erfas­sen. Wenn man über sie nach­liest, zum Bei­spiel auf 17ziele.de, geht es meis­tens um weit ent­fern­te Län­der – ja, aber was hat das dann mit uns hier zu tun? Eben, sehr viel! Wir haben bei uns in Deutsch­land, hier vor der Haus­tü­re mehr als genug Bau­stel­len, die SGDs anzu­wen­den und ernst­haft umzu­set­zen.
Und genau da wol­len wir ja anfan­gen, denn genau da kön­nen wir ja wirk­sam wer­den.
Auf den Wür­fel wol­len wir also die Fra­ge beant­wor­ten:
Was bedeu­ten die SDGs in die­sem kon­kre­ten Pro­jekt für uns hier in Nürn­berg und in St. Johannis?

Den Pro­to­typ haben wir nun also ent­wor­fen. Unse­re Idee ist, nun auch wei­te­re Pro­jek­te mit die­sem Schild­typ aus­zu­stat­ten. Stich­wort: Wie­der­erken­nungs­wert. Mal sehen, was sich alles in die Pra­xis umset­zen lässt…

Für den Pres­se­ter­min alle bit­te schön lächeln! Wäh­rend der Foto­graf bier­ernst sei­ne Fotos macht und nach 5 min wie­der weg ist, haben wir viel Freu­de mit unse­rem tol­len Holzschild!

Weil uns noch das Holz­ge­stän­ge für eine siche­re Befes­ti­gung fehlt, ist das Holz­schild momen­tan lei­der noch nicht zu bewun­dern. Oder zum Glück, muß man sagen. Denn in der Hal­lo­ween-Nacht gab es einen klei­nen Van­da­lis­mus­an­schlag auf unse­re Hoch­bee­te. Nicht schlimm, der Scha­den ist schnell beho­ben. Aber nicht aus­zu­den­ken, wenn es unser Schild erwischt hätte.…

Aber in der Zei­tung waren wir damit schon mal! 🙂


Mit der Erstel­lung von Info-Schil­dern zu unse­ren Pro­jek­ten set­zen wir unse­ren Anspruch auf Bil­dung um, und unter­stüt­zen damit auch die Umset­zung von