Infotafel Streuobstweg: Es geht los!

End­lich war es soweit: Wir star­te­ten die Pro­jekt­wo­che zur Info­ta­fel! Gra­fi­ker Tho­mas Bernei­ser und Umwelt­päd­ago­gin Sabi­ne Rat­zel erklär­ten den Viertklässler*innen das Pro­jekt. Dass sie die The­men, die ihnen wich­tig sind, und ihr Wis­sen auf Pla­ka­ten zusam­men­stel­len dür­fen, die dann gedruckt und auf einer gro­ßen Info­ta­fel im Streu­obst­wan­der­weg Offen­hau­sen zu sehen sein wer­den. “Für alle?” “Ja, für alle, die dort vor­bei­wan­dern.” Kon­zen­trier­te Span­nung mach­te sich im Klas­sen­zim­mer breit, als Tho­mas den Streu­obst­wan­der­weg vor­stell­te, und erklär­te, wie ihre Pla­ka­te Teil davon wer­den. Man konn­te förm­lich spü­ren, wie den Kin­dern die Bedeu­tung ihres Tuns in die­ser Woche plötz­lich bewusst wur­de. Und gleich kamen auch die ers­ten Sor­gen dazu: “Und was, wenn jemand kommt, und die Tafeln besprüht oder kaputt macht?” Dass wir über die­ses Pro­jekt auch gleich ein Bewusst­sein für der­ar­ti­ge Zer­stö­run­gen schaf­fen könn­ten, war uns im Vor­feld gar nicht bewusst. Umso bes­ser, dass es von den Kin­dern ange­spro­chen wur­de! Zum Glück konn­ten wir beru­hi­gen, dass so etwas hier noch nie vor­ge­fal­len ist, und wir natür­lich hof­fen, dass das auch so bleibt.

“Was inter­es­siert euch eigent­lich am Streu­obst­wan­der­weg? Was wollt ihr wis­sen? Was beschäf­tigt euch? Wel­che The­men wollt ihr anspre­chen? Schreibt das ein­fach mal auf einen Zet­tel, und dann sam­meln wir mal eure Gedan­ken!” “Auf Schmier­pa­pier!” “Ja, klar, auf Schmierpapier!”

Die­se ers­te Gedan­ken­samm­lung nahm die Umwelt­päd­ago­gin erst­mal mit nach Hau­se, sor­tier­te sie nach The­men­be­rei­chen, ver­sah sie mit Über­schrif­ten – Obst, Bäu­me, Tie­re… – und stell­te dar­aus eine Art Mind-Map zusammen.

Und mit die­ser Mind-Map ging´s am nächs­ten Tag auf Exkursion!

Zurück im Klas­sen­zim­mer sor­tier­ten wir zusam­men mit den Kin­dern ihre Gedan­ken­samm­lung zu The­men­fel­dern. In Klein­grup­pen such­ten sich die Kin­der aus die­sen The­men­fel­dern eins aus, das sie bear­bei­ten wollten.

Und dann rauch­ten die Köp­fe, und vie­le Hän­de schrie­ben Stif­te heiß…

(Fort­set­zung unter Making Of: die Pla­ka­te)


Der Tafel­stän­der mit den Info­ta­feln von Kin­dern ist Teil des Bil­dungs­an­ge­bots im Streu­obst­wan­der­weg Offen­hau­sen. Hier wirkt SDG 4 – Bil­dung – Bil­dung für nach­hal­ti­ge Ent­wick­lung – in bei­de Rich­tun­gen: Die Kin­der ler­nen und geben ihr Wis­sen aktiv wei­ter. Auch bei die­sem Pro­jekt galt wie­der: Gemein­sam kön­nen wir viel errei­chen! Vie­len Dank an alle Projektpartner*innen!