Johanna ist umgezogen! Neuer Standort: Caffé Fatal

Schon ziem­lich am Anfang ent­stand die Idee, dass das Las­ten­rad Johan­na beim Caf­fé Fatal ste­hen könn­te. Doch dann, im März 2020, kam bekannt­lich alles anders als alle dach­ten, und Cafés und Restau­rants muss­ten für Mona­te schlie­ßen. Trotz­dem nah­men wir fro­hen Mutes im August/September 2020 Kon­takt zu Robert, dem Besit­zer von Caf­fé Fatal auf. Bei einem gemüt­li­chen Tref­fen im Café war die Sache schnell abge­macht, alles unter Berück­sich­ti­gung der gro­ßen Unsi­cher­heit Coro­na… Als wir dann end­lich im Novem­ber 2020 Johan­na abho­len konn­ten, war wie­der alles geschlos­sen, und das Fra­ge­zei­chen groß: Was machen wir nun mit ihr?

Auf­grund einer Rück­ruf­ak­ti­on des Her­stel­lers konn­ten wir die Beant­wor­tung die­ser Fra­ge erst­mal auf die War­te­bank schie­ben. Doch nach Behe­bung des Feh­lers stell­te sich die Fra­ge erneut: Wo kann sie ste­hen? Wir woll­ten ja nicht, jetzt, da sie end­lich ein­satz­be­reit war, dass sie vor sich hin ver­staubt. Ein Las­ten­rad muß doch fahren!

Zum Glück sprang Max vom Fahr­rad­la­den Die Pum­pe mit sei­nem gro­ßen Herz für Fahr­rä­der ein, und Johan­na durf­te dort ihren vor­läu­fi­gen Stell­platz ein­neh­men. Von dort aus radel­te sie fleis­sig Mensch und Güter durch die Gegend. Aus den ursprüng­lich ange­dach­ten “mal vor­über­ge­hend für vier bis sechs Wochen” wur­de fast ein drei­vier­tel Jahr – lie­ber Max, vie­len Dank für dei­ne Geduld!!

Doch jetzt geht´s in die neue Fahr­rad­sai­son, und es war klar: Johan­na muß wei­ter­zie­hen! Max braucht den Platz drin­gend für sei­nen Laden. Also nah­men die Akti­ven rund um Johan­na wie­der Kon­takt zum Caf­fé Fatal auf, und es stell­te sich zum Glück – wie­der mal Glück! – her­aus, dass Johan­na dort nach wie vor will­kom­men ist. Jihuu!

Letz­tes Wochen­en­de ist sie umge­zo­gen, bei kal­tem Wet­ter und Schnee­re­gen, daher gab´s auch kein fröh­li­ches Grup­pen­fo­to, son­dern “nur ganz gwschind” eins von Johan­na, in ihrem neu­en Zuhau­se, im Hof vom Caf­fé Fatal. Nun steht sie dort, wo sie von Anfang an hin sollte.

Vie­len Dank an Robert und sein Team! Wir freu­en uns sehr, dass Johan­na nun bei euch ste­hen kann und darf und wir hof­fen natür­lich sehr, dass alles gut klappt und ihr auch viel Freu­de mit ihr habt!

Wer sich Johan­na aus­lei­hen möch­te, hier geht´s zur Aus­leih­platt­form!

Ein Lastenrad anschaffen ist nicht schwer…

…es zu hegen und pfle­gen jedoch sehr, vor allem, wenn es an finan­zi­el­len Mit­teln fehlt. Daher freut sich die Las­ten­rad­trup­pe immer über Spen­den für War­tun­gen und Repa­ra­tu­ren und für das Auf­recht­erhal­ten der Aus­leih­platt­form.
Wer gezielt für Johan­na spen­den möch­te, wen­det sich dafür bit­te direkt mit dem Betreff Las­ten­rad Johan­na an den Bür­ger­ver­ein von St. Johan­nis, dem Trä­ger für Las­ten­rad Johanna.


Mit der Nut­zung und Unter­stüt­zung von kos­ten­frei­en Las­ten­ra­dern unter­stützt auch du die Umset­zung fol­gen­der nach­hal­ti­ger Entwicklungsziele: